Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mobile – die mobile Musikschule ist eine Musikschule ohne fixen Standort mit kreativem Schwerpunkt. Der Unterricht findet demnach beim Musiklehrer oder Schüler statt. Die Entscheidung treffen Schüler/in und Lehrer im gemeinsamen Einvernehmen.

  1. ANMELDUNG: die Anmeldung erfolgt bindend mittels elektronischen Anmeldeformulars auf der Website. Sollte der Betroffene keine Möglichkeit zu dieser Form der Anmeldung haben, kann er das Anmeldeformular auch postalisch anfordern und ausgefüllt zurückschicken.
    Berechtigt zur Buchung sind volljährige Personen.
    Es ist auch möglich für andere Personen Kurse zu buchen. Es haftet aber derjenige, der den Kurs gebucht hat.
    Mit der korrekten Anmeldung stimmt der Schüler/in, bzw. sein gesetzlicher Vertreter den AGB zu. Für eine korrekte Buchung sind Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Wohnadresse und Emailadresse, sowie die Telefonnummer anzugeben.
  2. KURSGEBÜHREN: die Kursgebühren sind mit Ausnahme des Schnupperpasses (4 Unterrichtseinheiten = UE) Semestergebühren, die VOR dem Unterrichtsstart bezahlt werden müssen. Und zwar im Ganzen ODER per monatlichen Abbuchungsauftrag, der vor Unterrichtsstart vorgewiesen werden muss. Erst dann wird die passende Lehrperson vermittelt
    Anmerkung: ein Semester beinhaltet eine bestimmte Anzahl an Unterrichtseinheiten= UE und ist NICHT an ein Schulsemester gebunden.
  3. KURSBEDINGUNGEN: Die UE dauern 50 Minuten – kleinere Schwankungen im Minutenbereich können vorkommen. Eine halbe UE dauert demnach 25 Minuten. Versäumte Stunden werden generell nachgeholt. Ausnahme: der Schüler/in hat die UE kürzer als 24 Stunden vor Unterrichtsstart abgesagt. Dann entfällt die Stunde ersatzlos. Plötzlich auftretende Krankheit kann als plausible Entschuldigung in seltenen Fällen geltend gemacht werden.
  4. RÜCKTRITT: Nach erfolgter Anmeldung ist ein Rücktritt innerhalb 14 Werktagen möglich. Dieser ist schriftlich mitzuteilen.
  5. VERTRAGSAUSSTIEG: Ist ein Vertragsabschluss ordnungsgemäß zustande gekommen, ist ein Ausstieg nur in Ausnahmefällen möglich. Es besteht kein Rechtsanspruch für die Rückerstattung bereits geleisteter Kursgebühren.
  6. HAFTUNG: Findet der Unterricht in den Räumlichkeiten des Lehrers statt, achtet der Schüler/in keine Schäden am Inventar oder Instrument des Lehrers zu verursachen. Andernfalls haftet er, oder sein gesetzlicher Vertreter, dafür.
  7. DATENSCHUTZ: Jede Buchung ist ein Vertragsabschluss. Mit ihr stimmen die Kursteilnehmer den AGB zu und erteilen die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Verarbeitung der Angaben zur Person für alle, zum Betrieb von Mobile gehörenden, erforderlichen Vorgänge. Alle Daten den Teilnehmer/in betreffend, dienen ausschließlich dem Betriebszweck der Musikschule und werden vertraulich behandelt. Sie werden auch nur solange gespeichert wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben erforderlich ist. Ohne Zustimmung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.
  8. AUFNAHMEN: Fotos werden allenfalls nur mit Zustimmung der Schüler/in oder ihres gesetzlichen Vertreters gemacht und auch nur mit ausdrücklicher Zustimmung auf der Homepage veröffentlicht.
  9. RECHTSFORM: Mobile Musikschule ist ein Ein-personenunternehmen, das auf Instrumentalunterricht und auf die Vermittlung von Musiklehrern spezialisiert ist.